World Usability Day 2015 Berlin | Besser werden mit dem Nutzer – Hypothesis driven UX design at mobile.de

Besser werden mit dem Nutzer – Hypothesis driven UX design at mobile.de

"Every design is a hypothesis" - dieser Grundsatz von Lean UX und dessen Vertreter Jeff Gothelf impliziert, das eigene Schaffen nicht als finales Werk, sondern als Weg zu einem besseren Produkt zu begreifen. Durch das Verhalten des Nutzers zu lernen und als Unternehmen kontinuierlich besser zu werden, steht im Zentrum einer Hypothesen getriebenen Produktentwicklung. Die Umsetzung dieser sinnvollen Idee erfordert im Alltag jedoch einen passenden Prozess und eine Strategie.

Dieser Vortrag handelt von der Integration von Hypothesen getriebenen UX Design in die tägliche Produktentwicklung von mobile.de. Anhand von Beispielen wird aufgezeigt, welche Phasen des Produkt/UX-Prozesses durch das Explizit-Machen von Hypothesen beeinflusst werden, wie der Kunde integriert wird und welche Erkenntnisse aus einer Vielzahl von Hypothesen gezogen werden konnten.

Wambach
Maximilian Wambach
mobile.de

Maximilian ist als Interaction Architect bei mobile.de ein echter Freund von Lean UX Prinzipien, Kanban und interdisziplinären Teams.
ww.mobile.de
LinkedIn-Profil