World Usability Day 2015 Berlin | trUX – Vertrauen und User Experience für neue Technologien

trUX – Vertrauen und User Experience für neue Technologien

Mit der wachsenden Vielfalt neuer interaktiver Informations- und Kommunikationstechnologien steigt auch die Komplexität und Undurchsichtigkeit derer Nutzer. Wenn wir Systeme nutzen, die wir nicht vollständig verstehen (können) "vertrauen" wir dem System bzw. dessen Hersteller. Um Vertrauen aufzubauen verlassen sich Nutzer auf Eindrücke vor, während oder nach der Nutzung, die im Zusammenhang mit der User Experience (UX) eines Produktes stehen. Der Beitrag soll zeigen, dass sich UX und Vertrauen im Verlauf der Interaktion als zwei wichtige und zusammenhängende Aspekte herauskristallisieren. Eine "gute" UX fasziniert und motiviert nicht nur den Nutzer das Produkt weiterhin zu nutzen, sie schafft auch langfristiges Vertrauen und Akzeptanz. Außerdem soll anhand empirischer Ergebnisse gezeigt werden, wie UX beeinflussbar ist um gerade in sensitiven und sicherheitsrelevanten Bereichen, wie z. B. E-Commerce, E-Health oder E-Government, dem Nutzer ein gutes Gefühl und Sicherheit zu geben.

Nils Backhaus
TU Berlin

Nils Backhaus (M.Sc. Human Factors, B.Sc. Psychologie) arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Forschungs- und Lehraufgaben am Fachgebiet Kognitionspsychologie und Kognitive Ergonomie der TU Berlin. Ihn begeistern Vertrauen, Emotionen und das Erleben im Rahmen der Interaktion von Mensch und Technik. Dabei verbindet er Forschungsansätze von Psychologie, IT und Informatik.
TU-Profil